Wanderlust

Abenteuer Ausland: Thailand

Kuala Lumpur

Meine Reise ging diesmal nach Kuala Lumpur (Malaysia), wegen dem Visa Run. Alle 60 Tage musste ich Thailand verlassen und konnte dann wieder problemlos mit dem Visum wieder einreisen.

Kuala Lumpur ist die Hauptstadt von Malaysia mit einer Einwohnerzahl von 1,6 Millionen (2010). Die Staatsreligion in Malaysia ist der Islam, zu dem sich 60 % der Bevölkerung bekennen. Im Land herrschen jedoch auch andere Religionen, wie der Buddhismus, das Christentum, der Hinduismus und weitere andere Religionen. Die Bevölkerung in Kuala Lumpur war so bunt gemischt. Es leben hier hauptsächlich viele Chinesen, Malaien und Inder. Hinzu kommen Araber, Sri Lanker, Europäer, Indonesier und Philippiner. Ein Einheimischer erzählte mir, er ist halb Chinese und halb Inder und man beherrscht als Malaysier sieben verschiedene Sprachen, die hier durch die Bevölkerung am meisten gesprochen wird. Konnte man nicht all diese Sprachen, ist man kein echter Malaysier! Es war sehr amüsant, wie er es mir erzählte und mir dabei seine vielen Tattoos aus den verschiedenen Kulturen zeigte. Ich war überrascht, dass viele Einheimische fließend Englisch sprechen konnten. Aufgrund der langen britischen Kolonialzeit in Malaysia ist die englische Sprache für viele Malaysier Zweitsprache. Die vielen verschiedenen Kulturen machten sich in allen Lebensbereichen bemerkbar, was ich sehr interessant fand. Es funktionierte nämlich. Hier wurde niemand ausgegrenzt, wegen seines Aussehens.

An einem regnerischen Tag fuhr ich mit dem Monorail durch die Stadt und man hatte eine sehr schöne Aussicht auf die Stadt gehabt und sah immer mal wieder wunderschöne Moscheen, Palmen und es ertönte leise Gebetsstimmen aus den Moscheen. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich gerade gar nicht in Südostasien bin, sondern vielleicht irgendwo in einem arabischen Land oder Indien mich befand.

HSH-Logo

Verwandte Beiträge