Wanderlust

Das Künstlerviertel 798 in Peking

Bitte melden Sie sich an

Bitte einloggen

China,Indonesien

#Asien #Europa #Afrika

Wer genug hat von chinesischer Geschichte, kaiserlichen Palästen und Tempeln, der kann in das Künstlerviertel 798 in Pekings Osten fliehen. Kleine Läden mit Handwerks- und Kunstwaren verteilen sich über mehrere Straßen und größere Galerien mit aktuellen Ausstellungen liegen auf dem ehemaligen Fabrikgelände. In dem Viertel, auch bekannt als Da Shanzi, zeigen einige der angesagtesten Künstler der Volksrepublik zeitgenössische Kunst und Multimedia-Installationen - von Fotografie und Videoaufnahmen bis hin zu Bildern und Skulpturen. In einigen Galerien kann man die Kunstwerke direkt kaufen. In den kleinen Läden gibt es viele lustige Postkarten, selbst genähte Kleider oder ausgefallene Haushaltswaren zu kaufen.

In schicken Cafés und Restaurants können sich Besucher ausruhen, mit Künstlern austauschen oder einfach das Essen genießen. Wer alle Ausstellungen und Galerien sehen will, sollte sich mindestens einen Tag Zeit nehmen. Am besten fahren Besucher bis zur U-Bahn Station und dann mit dem Taxi bis nach Da Shanzi. Mit dem Bus erreichen Kunstfans das Viertel ab der U-Bahn Station Dongzhimen und weiter mit dem Bus 909.

Anreise

Entweder mit der U-Bahn bis nach Sanyuanqiao und dann mit einem Taxi bis in das Künstlerviertel oder mit den Bussen 403 oder 909.

Eintritt

Die meisten Galerien und Läden verlangen keinen Eintritt. Für aktuelle oder größere Ausstellungen wird allerdings Geld verlangt (nicht mehr als 20 Yuan).

Dauer

Die meisten Galerien sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet, einige haben montags geschlossen.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

China

HSH-Logo

Aktuelles:
xLocation: /pages/entdecken/artikel/artikel-archiv/subpages/das_kuenstlerviertel_798_in_peking/index.html?rnd=1525953
Verwandte Beiträge