Wanderlust

Erfahrungsbericht: Abschlussarbeit Spanien

Allgemeine Daten

25.08.2015 - 31.07.2016
Spanien
Madrid
Calle Gravina 15

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Universidad Politécnica de Madrid

Studiengang

Elektrotechnik

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Für Elektrotechnik gab es derzeit nur die UPM in Madrid. Dementsprechend hatte ich gar keine Alternative.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Ein Student aus de HsH hatte ein Semester vor mir ein in der Wohnung gewohnt und mir den Kontakt weitergegeben. Sonst benutzt man dafür Internetportale wie z.B. "idealista", welches hier vergleichbar mit "wg-gesucht" ist. Dort kann man sich einen bevorzugten Stadtteil zum Wohnen heraussuchen und über die Anzeigen Wohnungsbesichtigungen vereinbaren. Ich bin nach einem Semester auch noch mal umgezogen. Das lief auch unkompliziert ab.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Möchtest Du etwas zu den Versicherungen anmerken?

Für 30 € im Monat lässt sich eine Auslandsversicherung abschließen, die alles abdeckt.

Wie lief es mit den Finanzen?

Zur Finanzierung meines Ausslandssemester habe ich etwas Geld von meinen Eltern erhalten, zusätzlich erhält man Unterstützung durch das ERASMUS-Stipendium und einen einmaligen Go-Out-Zuschuss.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenserhaltungskosten?

Die Lebenshaltungskosten liegen bei geschätzten 1000€ pro Monat. Die Miete beträgt meinen Erfahrungswerten nach im direkten Zentrum durchschnittlich 500€ für ein Zimmer. Hinzu kommen Verpflegungskosten und Freizeitaktivitäten.

Unterkunft im Monat (ca.)

500

Verpflegung im Monat (ca.)

300

Freizeit im Monat (ca.)

200

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Hilfreich ist es, vor dem Antritt des Auslandsaufenthaltes ein Konto bei einem Bankinstitut zu eröffnen, welches ein kostenloses Geldabheben in ganz Europa anbietet (z.B. Deutsche Bank).
Außerdem habe ich mir eine Handy-Prepaid-Karte von "Orange" angeeignet, um auch unterwegs über Internetzugang zu verfügen. Das waren für 1 GB 9 €, oder später für 1,6 GB 13 €.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die UPM ist je nach Fakultät in ganz Madrid verteilt. Die Elektrotechnik befindet sich ziemlich zentral am "Embajadores" Kreisel. Hier ist die Anbindung durch die Metro und die S-Bahn (Cercanías), sowie mit Bussen sehr gut. Dieser Standort enthält eine Mensa und eine Bibliothek.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Meine Lehrveranstaltungen waren alle auf Spanisch und grundsätzlich sehr schulisch mit höchstens 50 Studenten. Die Professoren kennen die Studenten größtenteils und es entstehen häufig Diskussionen, an denen der ganze Saal teilnimmt. Die Labore sind leider nicht so ausgestattet, wie ich es von der HsH gewohnt war. Oft praktiziert der Professor und die Studenten schauen nur zu und notieren sich die Informationen.
Mit der Sprache kam ich ziemlich schnell ganz gut zurecht, da ich vor dem Antritt das Niveau B1 hatte. Trotzdem war es schwierig allem zu folgen, da manche Professoren eine große Menge an Stoff in nur wenig Vorlesungszeit packen. So kommt es, dazu, dass auch meine spanischen Kommilitonen oft nicht folgen konnten. Die Klausuren sind dementsprechend schwierig zu bestehen. Ich habe mit viel Aufwand 4/6 Prüfungen bestanden.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Spanischkenntnisse waren bei der Kommunikation von Vorteil, da die meisten hier kein Englisch sprechen konnten. Mit den Professoren habe ich mich gut verstanden. Meiner Erfahrung nach haben sich die spanischen Studenten gegenüber den Erasmus-Studenten stets höflich und hilfsbereit verhalten. Im Nachhinein betrachtet, habe ich enorm viel Hilfe erhalten.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Zu Beginn habe ich ausgiebig die Stadt erkundet, um diese besser kennen zulernen und mich orientieren zu können. Ich habe gleich zu Beginn eine Stadtrundfahrt gemacht. Dadurch hatte ich schon mal einen guten Eindruck.
In Spanien findet das Leben auf der Straße statt und so haben die zahlreichen Bars und Cafés lange geöffnet und freuen sich täglich über eine große Kundschaft. Sehr empfehlen kann ich 100 Montaditos und das Museo de Jamón. Das sind zwei Restaurant-Bar-Ketten, welche zahlreich in Madrid vertreten sind. Hier kann man es sich zu jeder Tageszeit sehr gut gehen lassen und das sehr preiswert.

Die Stadt bietet außerdem viele Parks, wie z. B. den Stadtpark "Retiro", der mit seinem See, Brunnen, Wiesen, Spielplätzen und Cafés vor allen Dingen an Wochenenden die Leute anzieht. Des Weiteren gibt es diverse Museen und Paläste, den Plaza Mayor, die es zu besichtigen lohnt. Das Nachtleben kann ich, abgesehen vom Zentrum um "Sol" auch im Stadtteil "Malasana" empfehlen. Da sind immer viele junge Leute und da ist immer was los.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Mein Jahr in Madrid hat mich enorm geprägt und mir allen Bereichen geholfen mich zu entwickeln. Ich kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen. Etwas besseres hätte mir nicht passieren können.
Man lernt eine fremde Kultur kennen, muss sich versuchen dort zu integrieren, lernt viele neu Leute kennen, lernt auch mal über den eigenen Schatten zu springen und direkt zu sein. Außerdem hinterfragt man auch mal seine Sicht der Dinge und erweitert seinen Horizont.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Bereits vor Antritt wird mit beiden Hochschulen ein Learning Agreement ausgefüllt.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Geht ins Ausland!

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Der Aufenthalt wirkt sich auf alle Bereiche positiv aus und ich werde versuchen eine weitere Auslandserfahrung im Master zu machen.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Spanien

HSH-Logo

Kontakt
xLocation: /pages/entdecken/erfahrungsberichte/erfahrungsberichtarchiv/subpages/ct_77506/index.html?rnd=122763266
Verwandte Beiträge