Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Großbritannien

Allgemeine Daten

09.. - ..
Großbritannien
Birmingham
Oscott Gardens

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Birmingham City University

Studiengang

Fashion Design

Vor meiner Abreise

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Ich habe mir über die Uni in England eine Unterkunft im Studentenwohnheim gesucht. Die Uni vermittelt mehrere Wohnheime an Studenten, jedoch kann man sich wenn man nur ein Semester und kein ganzes Jahr bleibt nur bei einem einzigen Wohnheim bewerben, da alle anderen Wohnheime nur Verträge mit einer Mindestdauer von einem Jahr haben. Mein Wohnheim war Oscott Gardens in Perry Barr. Dort teilt man sich eine Wohnung mit sechs anderen Studenten (in meinem Fall alles Austauschstudenten). Man hat ein eigenes Zimmer mit Bad. Dazu gibt es in jeder Wohnung eine gemeinsame Küche/Aufenthaltsraum mit Küchenecke, Essbereich und Couchecke. Das ist super um gemeinsam mit seinen Mitbewohnern zu Kochen und allgemeiner Treffpunkt. Zu dem Wohnheim gehört auch noch ein kleines Gebäude mit Lern- und Gemeinschaftsräumen und Drucker, Fernseher, Spielkonsolen und eine Küche sind dort vorhanden.
Auf dem Gelände befindet sich außerdem das Gym, welches man als Bewohner von Oscott Gardens gratis nutzen kann.
Direkt um die Ecke sind der BCU Northcampus und eine Bushaltestelle, wodurch man ziemlich schnell in der Innenstadt und an der Uni ist.
Das Onestop ist ein kleines Einkaufszentrum, das nah gelegen und super zum einkaufen ist. Dort befindet sich auch u.a. ASDA, ein riesiger und doch recht günstiger Supermarkt in dem man alles bekommt, was das Herz begehrt.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenserhaltungskosten?

Die Miete ist im Vergleich zu Deutschland ziemlich hoch allerdings ist da auch schon Alles ( auch WLAN) mit drin (zumindest in Oscott Gardens).
Für Lebensmittel habe ich kaum mehr ausgegeben als in Deutschland ( u.a. dank ASDA).
Wenn man mit dem Bus zur Uni fahren muss kann man sich über die NXBus App für ca. 44 Pfund ein Monatsticket kaufen.

Während meines Aufenthalts

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Birmingham City University (City Centre Campus) sieht ziemlich modern aus und befindet sich in einem kleinen Park so ziemlich im Stadtzentrum. Die Uni ist ziemlich gut ausgestattet und bietet viele Möglichkeiten Neues zu probieren ( z.B. 3D printing oder vakuumforming etc) oder Gastredner zu hören.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Ich hatte drei jeweils 4 wöchige Kurse, die ich mir selbst wähle konnte ( hierbei besteht auch die Möglichkeit fachrichtungsübergreifend zu wählen, also in meinem Fall beispielsweise einen Kurs aus Kostümdesign etc.). Man arbeitet ziemlich frei, hat aber jederzeit die Möglichkeit mit einem Dozenten zu sprechen und sich Tipps und Feedback zu holen. Am Ende jedes dieser vier Kurse hatten wir eine Präsentation, in der man seine Kursarbeit und das dazu erstellte Portfolio präsentiert. Diese Präsentation dient lediglich dem Feedback und wird noch nicht bewertet. Man bekommt ein mündliches und schriftliches Feedback von Dozenten und Studenten und kann dies Nutzen, um sein Portfolio zu überarbeiten. Nach dem letzten der Kurse hatten wir noch zwei Wochen Portfolio Tutorials, in denen wir uns einmal pro Woche mit einem Dozenten treffen konnten. Danach war die endgültige Abgabe des Portfolios über die drei Kurse in digitaler und physicher Form.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

In den Kursen in der Uni konnte man einige Kontakte zu anderen Studenten knüpfen. Die meisten engeren Kontakte habe ich jedoch im Wohnheim geknüpft. Mit sechs Mitbewohnern und unzähligen Studenten im gleichen Wohnheim lässt sich das kaum vermeiden. :)
Am leichtesten ist es tatsächlich Kontakte zu anderen Austauschstudenten oder Ersties zu knüpfen, da diese noch offener für neue Leute sind und noch nicht in einem eigenen Freundeskreis vor Ort eingespannt sind.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Von Birmingham aus kann man super Ausflüge machen.
Man kann sehr günstig mit dem Bus auf eigene Faust oder z.B. über VisitUk (die Reisen z.B. nach York, Schottland oder zu den Harry Potter Studios organisieren und die sich speziell an Studenten aus Birmingham und Coventry richtet) reisen.
Außerdem gibt es immer wieder tolle Events und Märkte in Birmingham wie z.B. Winter- und Weihnachtsmärkte, Secondhand Events, Chili-, Pizza- und Tequilamärkte...
In Digbeth gibt es immer was zu entdecken und eine Partymeile hat Birmigham natürlich auch.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Ich kann nur Jedem empfehlen ein Auslandssemester zu machen! Man lernt und entdeckt in so kurzer Zeit so viel Neues und hat einfach eine unbeschreiblich tolle Zeit.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Großbritannien

HSH-Logo

Verwandte Beiträge
Aktuelles:
Facebook