Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester China

Campus
Campus

Allgemeine Daten

10.02.2017 - 20.12.2017
China
Hangzhou
Liuhelu 318

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Zhejiang University of Science and Technology

Studiengang

International Business Studies

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Da ich International Business Studies studiere, wusste ich schon am Anfang des Studiums wo ich meine Auslandssemesters verbringe.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Dank zu dem Kontakt zu den internationalen Studenten vor Ort, konnten wir bereits in Deutschland vor unserer Abreise die Zimmer in Wohnheim reservieren.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Wie lief es mit den Finanzen?

Ich habe meinen Aufenthalt in China durch Auslands-BAföG, Hin- und Weg Stipendium und Go Out Zuschuss finanziert.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenserhaltungskosten?

Es ist abhängig davon, wo und was man essen wollte. In der Nähe von Uni gab es eine Foodstreet,wo man sehr günstig was zum Essen kaufen konnte. Dazu gab es auch 3 Mensas auf Campus. Dort konnte man für 2-3 Euro essen. Aber wenn man irgendwas westliches essen wollte, musste man in die Stadt und teurer bezahlen.

Unterkunft im Monat (ca.)

150

Verpflegung im Monat (ca.)

100

Freizeit im Monat (ca.)

100

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Innerhalb der ersten Woche haben wir alle ein chinesisches Bankkonto eröffnet und chinesische SIM-Karte gekauft. Das braucht man vor allem, um Alipay nutzen zu können. Diese App wird in China sehr häufig für bezahlen benutzt.
Dann sollte man auch zur Polizei gehen um sein Visum auf Multiply-Entry zu ändern. Ein Medical-Check war auch ein Pflicht und wurde von der ZUST organisiert.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Der ZUST-Campus ist sehr groß und schön. Man findet auf dem Campus alles was man braucht. Da gab es einen Laden, Cafe, Mensas, Bibliothek, etc. Die Einrichtungen sind aber nicht neu und werden nicht beheizt, sodass im Winter da drin sehr kalt wird.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Alle Lehrveranstaltungen waren auf English,mit der Ausnahme von Chinesisch. Es gab viele Präsentationen und Gruppenarbeit bei vielen Kursen. Es gab auch Midterms in manchen Fächern außer Klausuren am Ende des Semesters.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Die Germanistikstudenten vor Ort waren sehr hilfsbereit. Sie haben uns öfters unterstützt. Vor allem bei manche organisatorischen Fragen, wie z.B. Anmeldung an ZUST-Portal, usw.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Während meiner Freizeit habe ich viel Sport gemacht. Auf dem Campus gab es ein kostenloses Fitnessstudio, allerdings mit geringer Austattung. Es gab auch viele Basketballplätze, wo man immer spielen konnte.
Außerdem habe ich öfters Stadtzentrum von Hangzhou besucht, West Lake, verschiedene Pagoden und andere Sehenswürdigkeiten.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Durch meinen Aufenthalt in China habe ich meisten sehr positive Erfahrungen gesammelt. Ich habe viele interessante Menschen kennengelernt und unterschiedliche schöne Orte in China für mich entdeckt. Mich hat es sehr überrascht, wie schön die Natur in China ist.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Wir mussten am Ende jedes Semester einen Antrag auf die Anerkennung von Prüfungsleistungen stellen und dann wurden sie anerkannt.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Am besten wird es, wenn man schon ein bisschen Chinesisch beherrscht, dies macht dann die Erledigung der täglichen Aufgaben leichter.
Man sollte auch offen und bereit für die andere Kultur sein und nicht hohe Erwartungen an Studium in ZUST haben.

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Nach meinem Aufenthalt in China kann ich mir gut vorstellen da wieder zu reisen und vielleicht ein Paar Jahre zu arbeiten. Die Zeit, die ich in China verbracht hatte, hat meine Interesse an Asien geweckt.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

China

HSH-Logo

Kontakt
xLocation: /pages/entdecken/erfahrungsberichte/erfahrungsberichtarchiv/subpages/ct_78383/index.html?rnd=450503873
Verwandte Beiträge