Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Korea

Allgemeine Daten

01.09.2017 - 01.01.2018
Korea
Suwon-Si
206 Woldeukeom-ro, Woncheon-dong, Yeongtong-g

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Ajou University

Studiengang

Business Administration

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Ich habe mich über die jährliche Ausschreibung für das Auslandssemester beworben.Die Bewerbung war relative einfach, weil die Ajou University und die Hochschule Hannover Partnerhochschulen sind.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Die Zimmersuche gestaltet sich sehr leicht. Auslandsstudenten müssen sich über einen bestimmten Zeitraum über den sie vorher informiert werden für einen Platz im International Dormitory bewerben.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenserhaltungskosten?

Korea ist relativ teuer. Dabei empfiehlt es sich eher auswärts zu essen, anstatt zu Hause zu kochen, weil Lebensmitteleinkäufe überdurchschnittlich teuer sind.

Unterkunft im Monat (ca.)

220

Verpflegung im Monat (ca.)

250

Freizeit im Monat (ca.)

80

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Da ihr länger als 90 Tage in Korea bleibt, müsst ihr ein Studentenvisum beantragen. Ich habe meins in Hamburg beantragt und relativ schnell bekommen. Die Mitarbeiter sind auch sehr freundlich in der Botschaft. Ihr dürft dabei nicht vergessen, dass ihr einen Briefumschlag und genügend Briefmarken dabei habt, damit ihr euren Reisepass zugeschickt bekommt. Zustellungskosten werden leider nicht von der Botschaft übernommen.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Ajou University zählt unter den Top 13 Universitäten in Südkorea. Sie bietet eine weitreichende Anzahl an Kursmöglichkeiten (auch Sportkurse).
Der Campus ist sehr groß und schön; vor allem Abends durch die Beleuchtung. Essensmöglichkeiten gibt es nahezu überall auf dem Campus. Ihr habt mehr als 3 Mensen mit verschiedenen Gerichten, die relativ günstig sind.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Ich habe fünf Kurse besucht. Vier davon waren wirtschaftliche Fächer. Zusätzlich habe ich Korean Language 1 belegt, was ich jeden ans Herz legen kann, weil es sehr Spaß macht. Anders als In Deutschland habt ihr in Korea eine geprüfte Anwesensheitspflicht (Liste+Kartenscan und Foto von euch selbst vor dem Vorlesungssraum). Bei mehrmaligem Fehlen seid ihr automatisch durchgefallen. Die Kurse, die ich belegt habe forderten eine wöchentliche Abgabe von Hausaufgaben (Essays oder zu lösende mathematische Probleme), die vom Professor eingesammelt und benotet werden. Je nach Kurs ist die Gewichtung dieser Hausaufgaben in die Gesamtnote anders kalkuliert.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Der Kontakt zu Studenten an der Ajou gestaltet sich relativ einfach, weil die meisten fließend Englisch sprechen. Ist man jedoch auswärts unterwegs, gestaltet sich die Kommunikation doch erheblich schwerer, weil kaum bis gar keine Englischkenntnisse von Einheimischen vorhanden sind.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Ich bin viel rumgereist, während meiner Freizeit. Ihr müsst auf jeden Fall Seoul und Busan besuchen. Fußballfans können auf den Campus problemlos auf den Fußballplätzen zocken. Basketball ist auch möglich. Für Fitnessfreunde gibt ein Gym im Dormitory.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Das Auslandssemester war das aufregendste und ereignisreichste meiner Studienlaufbahn. Auch wenn während dieser Zeit nicht alles glatt lief, bin ich sehr froh diese wertvollen Erfahrungen gesammelt zu haben. Ich kann daher jedem ans Herz legen sich für ein Semester im Ausland zu
bewerben. Ich drücke euch allen, die sich für ein Auslandssemester bewerben, die Daumen!

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Die Anerkennung meiner Kurse war vollkommen problemlos.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Macht auf jeden Fall ein Auslandssemester. Ihr kriegt diese Chance nur einmal im Leben. Habt keine Angst neues zu entdecken.

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Ich möchte in Zukunft mehr Auslandserfahrung sammeln und könnte mir gut vorstellen auch im Ausland zu arbeiten.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Korea

HSH-Logo

Kontakt
xLocation: /pages/entdecken/erfahrungsberichte/erfahrungsberichtarchiv/subpages/ct_78422/index.html?rnd=2093076725
Verwandte Beiträge