Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Irland

Allgemeine Daten

01.09.2017 - 31.08.2018
Irland
Carlow
Burrin Street

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

IT Carlow

Studiengang

International Business

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Die Bewerbung an der HsH ging einher mit der Auswahl eines Studienplatzes für die Auslandssemester. Ich entschied mich daher von vornherein für Irland, sodass ich schon von Anfang des Studiums an meinen Studienplatz sicher hatte.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Ich habe mich bei IBS Studierenden aus höheren Semestern informiert, welche Unterkünfte sie empfehlen würden. So bin ich mit einem Kumpel zusammen in eine 2-Zimmer WG in den Riverbank-Apartments gezogen.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Möchtest Du etwas zu den Versicherungen anmerken?

Meine Versicherung deckte auch Auslandsaufenthalte ab, sodass ich keine zusätzliche Versicherung abschließen musste.

Wie lief es mit den Finanzen?

Irland ist von den Lebenshaltungskosten etwas teurer als Deutschland. Insbesondere das WG-Zimmer war teuer im Vergleich zu deutschen Verhältnissen.
Das Erasmus-Stipendium und die Hing-und-Weg Förderung der HsH haben aber eine sehr gute finanzielle Grundlage gebildet.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Unterkunft im Monat (ca.)

500€

Verpflegung im Monat (ca.)

200€

Freizeit im Monat (ca.)

50€

Sonstiges

Autoversicherung: 300€ halbjährlich

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Von dem Wohnheim waren alle wichtigen Institutionen (Banken, Post, etc.) fußläufig erreichbar. Auch die Uni konnte man in 10 Minuten zu Fuß erreichen.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Das IT hat viele moderne Gebäude, sowie etwas in die Jahre gekommene Lehrgebäude in welchen wir die meisten Vorlesungen hatten. Die Räume sind eher klein und bieten Platz für maximal 50 Personen, sodass die Kurse recht klein und familiär ausfallen.
Positiv sind insbesondere die Gebäude für Freizeitaktivitäten zu erwähnen. Ein Gebäude bietet Platz für Fitnessstudio, Sporthalle und Studentenvertretung. Nebenan gibt es einige 5v5 Fussballfelder zum Mieten, sowie ein Gaelic Football Field, Rugby Field und ein Kunstrasen-Feld für Fußball.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Wir hatten über die 2 Semester (in Irland 3 Trimester) 7 verschiedene Kurse gewählt.
-International Marketing
-Business English
-Corporate Finance
-International Business Culture
-Organisational Behaviour
-Selling
-Sales Management

Die Vorlesung boten einen guten Mix von Theorie und Praxis. Insbesondere die vielen praxisbezogenen Projekt- und Hausarbeiten halfen den erlernten Stoff weiter zu vertiefen.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Der Studiengang International Business im IT wird vornehmlich von International Studierenden besucht, sodass viel Kontakt zu weiteren Erasmus-Studenten besteht und weniger Kontakt zu den Irischen Studenten besteht.
Die Iren waren immer sehr nett, jedoch ein wenig zurückhaltend in den Uni-Veranstaltungen. Man konnte sie vor allem in den von der Hochschule Angebotenen Freizeitkursen (Fussball, Volleyball, etc.)

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Viel Sport (Fussball von der Uni aus und mit weiteren Studenten in der Freizeit, Volleyball, Fitnessstudio) und Reisen. Wir hatten ein Auto aus Deutschland mitgebracht, sodass wir große Teile der grünen Insel bestaunen konnten.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Das Jahr in Irland hat sich aus kultureller und auch unitechnischer Sicht gelohnt, da man viele Eindrücke gewinnen konnte und Irland ein wunderschönes Land ist. Die Art und Weise wie Wissen vermittelt wird war erfrischend.
Besondere Erlebnisse waren ein Trip zur Westküste Irland (Irishmore, Galway, etc.) sowie der St. Patrick's Day in Dublin.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Alle Kurse wurden, wie im Learning Agreement festgehalten, anerkannt.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Rechtzeitig nach Unterkünften schauen, da diese zu Semesterbeginn schnell vergriffen sind. Dazu kann ich ein Auto vor Ort nur empfehlen, da man so auch die entlegensten Winkel Irlands entdecken kann.

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Das Auslandssemester hat mir gezeigt, dass das Lernen im Ausland noch praxisbezogener und effektiver ist. Ich wäre offen auch im Master ein Auslandssemester anzugehen.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Irland

HSH-Logo

Verwandte Beiträge
Aktuelles:
Facebook