Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester USA

Allgemeine Daten

15.01.2018 - 22.05.2018
USA
Northridge
18111 Nordhoff St

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

California State University Northridge (CSUN)

Studiengang

Economics

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Von Beginn an war mir klar, dass ich mein Auslandssemester in den USA machen wollte. Ich fing also an, mir verschiedene Internetseiten der jeweiligen Universitäten in Amerika anzusehen um erste Informationen zu erhalten. Eine sehr gute Übersicht über die einzelnen Universitäten fand ich auf der Internetseite der Vermittlungsagentur "Collage Contact". Diese Vermittlungsagentur half mir dann, den ersten Kontakt mit der CSUN herzustellen und half mir ebenfalls Fragen zu klären bzw. gab mir Checklisten was ich für das Auslandssemester beantragen muss bzw. vorbereiten sollte. Relativ schnell legte ich mich dann fest, dass es eine Uni in dem Sonnenstaat Kalifornien werden sollte. Dennoch war die Auswahl immer noch sehr groß und um nun die Universitäten zu vergleichen bzw. den Kreis zu verkleinern, entschied ich mich, persönliche Kriterien festzulegen.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Nachdem der Kontakt mit der CSUN durch "Collage Contact" hergestellt war und ich mich für eine Anmeldung entschied, kam auch relativ schnell die Frage auf wo ich denn während der Zeit des Auslandssemesters wohnen möchte. Die für mich einfachste Lösung war es, das Angebot der CSUN bezüglich der Unterkunft zu nutzen. Diese hatte nämlich einen riesigen Campus und natürlich, wie es bei den Universitäten in Amerika üblich ist, einen großen Housing-Bereich direkt auf dem Campus. Ich musste mich dann nur noch für das Housing anmelden und hatte somit einen Platz, für die Zeit des Auslandssemsters, in einem 4-Personen-Apartment gebucht. Das Apartment bestand aus einem großen Wohnzimmerbereich, einem großen Bad und jeweils zwei Räumen die für jeweils zwei Personen ausgestattet waren (Bett, Kleiderschrank, Schreibtisch).

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Möchtest Du etwas zu den Versicherungen anmerken?

Über Vergleichsportale findet man auf eine sehr schnelle Art und Weise eine gute Krankenversicherung für die Zeit des Auslandssemesters

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Unterkunft im Monat (ca.)

1300

Verpflegung im Monat (ca.)

100

Freizeit im Monat (ca.)

250

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Kreditkarte, Reisepass war eigentlich so das wichtigste was ich beantragen musste.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Universität war super! Es gab auf dem Campus alles was man zum Leben brauchte und desweiteren noch einen riesigen Sportbereich. Ich habe sehr gern das große Fitnessstudio in Anspruch genommen (ca. 150$ für 4 Monate) und bin danach immer noch sehr gern zu einem der Pools auf dem Campusgelände gegangen. Der ganze Campus war sehr gepflegt und sehr sicher. Ich konnte alles zu Fuß erreichen oder mir ein Fahrrad für eine Fahrt ausleihen (eine Fahrt hat immer einen Dollar gekostet).

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Zu Beginn unterhält man sich mit den für die Internationalen zuständigen Betreuer*innen vor Ort um seine Kurse für das Semester auszuwählen. Die Betreuer*innen kennen sowohl die meisten Professoren bzw. haben Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Kursen vorliegen und unterstützen einen dann super bei der Kurssuche. Northridge liegt sehr nah an Los Angeles dran und somit waren meinen Tätigkeiten vor Ort keine Grenzen gesetzt. Z.B. konnten wir alle möglichen Wahrzeichen der Stadt in relativ kurzer Zeit mit dem Auto/Uber erreichen.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Der Kontakt zu anderen Internationalen Studenten wird sofort durch Auftaktveranstaltungen hergestellt. Zudem haben viele der Internationalen Studenten in dem selben Haus, auf dem selben Flur und sogar in den selben Apartments gewohnt. Andere und auch einheimische Kommilitonen lernt man dann schnell durch seine Vorlesungen kennen.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Ganz üblich mit viel Sport, vielen Ausflügen und Unternehmungen mit den anderen Studenten vor Ort.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich jedem der ein Auslandssemester absoliveren möchte, die CSUN empfehlen kann. Es war eine super Zeit in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. Ich habe Freunde auf der ganzen Welt gefunden mit denen ich regelmäßig Kontakt habe.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

USA

HSH-Logo

Verwandte Beiträge
Aktuelles:
Facebook