Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Schweden

Allgemeine Daten

26.08.2018 - 20.01.2019
Schweden
Karlstad
Duettgatan 11

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Karlstad Universitet

Studiengang

Media and Communication Studies

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Die Suche nach der Universität und den Kursen war relativ einfach, da die Website der Karlstad Universitet die meisten Seiten auch auf English anbietet. Man kann sich auch über Sucheinstellungen die Kurse, die auf Englisch angeboten werden, anzeigen lassen

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Die Suche nach einem Zimmer könnte gar nicht bequemer sein - das Studentenwohnheim KBAB meldet sich nach erfolgreicher Bewerbung nämlich per Mail und bietet drei verschiedene Zimmergrößen an, aus denen man wählen kann. Wer schnell ist, kriegt die Größe, die er sich wünscht. Es ist aber garantiert, dass jeder Auslandsstudent ein Zimmer am Campus nah bei der Uni zugewiesen bekommt, man muss sich also keine Sorgen machen.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Wie lief es mit den Finanzen?

Im Allgemeinen ist Schweden teurer als Deutschland, was bei manchen Produkten (wie z.B. Alkohol) stärker auffällt. Dafür sind Reisekosten für Züge in etwa aber genauso oder günstiger als in Deutschland.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Unterkunft im Monat (ca.)

380

Verpflegung im Monat (ca.)

200 - 250

Freizeit im Monat (ca.)

100

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

In meinem Zimmer war ein Router direkt vorhanden, was sehr praktisch war, ansonsten kann man aber auch günstig von anderen Studenten einen kaufen. Eine SIM-Karte fürs Ausland habe ich nicht gebraucht.
Ganz wichtig: Eine funktionierende Bank- / Kreditkarte zu haben! Mit Bargeld kommt man in Schweden nämlich nicht weit.
Falls man eine Kreditkarte fürs Ausland braucht, sollte man sich darum schon früher kümmern.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Karlstad Uni ist eine sehr moderne Uni, in der sich alle Fakultäten an dem einen Campus befinden. Die Bibliothek ist riesig und sehr angenehm zum Lernen durch Ruheräume, viele Fenster und im Allgemeinen ein gutes "Lernklima."
Am Anfang kann man sich durch die 12 verschiedenen Unigebäude, die alle irgendwie verbunden sind, schon man verlaufen, aber da gibt es die Maze App, um sich besser zurechtzufinden

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Ich habe zwei Kurse a 15 Credits belegt. Ein Kurs geht immer 2 - 2 1/2 Monate, in denen man intensiv in das Kursthema eintaucht. Dann, zur Mitte des Semesters, beginnt dann der nächste Kurs. Das ist anders als in Deutschland, wo man mehrere Kurse parallel hat und oft nur Vorlesungen, aber ich fand es sehr angenehm. Die Kurse sind kleiner und man arbeitet eher aktiv, hat aber auch oft assignments oder exams mitten im Semester.
Ich habe zuerst Intercultural Communication belegt, und danach Digital Analysis Methods.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Mit den anderen Austauschstudenten ist sehr eng, da man zusammen am Campus lebt und in der Introduction Week viele Aktivitäten für Exchangers stattfinden.
Schwedische Studenten kann man z.B. im Studentenpub Bunkern kennenlernen oder in Kursen; als Mitbewohner sind sie abertendenziell eher zurückgezogen.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Ich habe viel mit meinen Mitbewohnern gekocht und Zeit verbracht, war in Bars, in Clubs in der Innenstadt, eislaufen, bin zum nahegelegenen Alstern See gelaufen, bin nach Lappland, Helsinki, Göteborg und Stockholm gereist, habe Campus Partys mitgestaltet, habe Hockeyspiele besucht und habe viel Geld für Kaffee im Espresso House ausgegeben. Obwohl Karlstad eher klein ist, wird einem definitiv nicht langweilig!

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Mein Auslandssemester in Karlstad hat sich mehr als gelohnt! Würde meine Bachelorarbeit nicht anstehen, hätte ich ohne mit der Wimper zu zucken meinen Aufenthalt verlängert.
Es gibt so viel, was man machen kann, und die Mischung aus Exchange Students und Schweden sorgt dafür, dass man die beste Zeit seines Lebens haben kann!

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Schweden

HSH-Logo

Verwandte Beiträge
Aktuelles:
Facebook