Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester China

Allgemeine Daten

28.02.2018 - 19.12.2018
China
Hangzhou
Luihelu 318

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Zhejiang University of Science and Technology

Fachrichtung des Betriebs

Economics and Trade

Studiengang

International Business Studies

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Da im IBS Studium der Auslandsaufenthalt obligatorisch ist, ergab die Studienplatzsuche keine Schwierigkeiten.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Wir konnten glücklicherweise die Zimmer des vorherigen Jahrgangs übernehmen, sodass es auch hier keine Probleme gab.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Wie lief es mit den Finanzen?

Möglich sind sechs Monate 400€ des Hin und Weg Stipendiums plus pro Semester der Go Out Zuschuss i.H.v. 500€. Hin und Weg Stipendium sollte ausgeweitet werden, da die anderen Länder des IBS Studiengangs diesen Zuschuss über die gesamte Zeit des Auslandsaufenthaltes erhalten.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Unterkunft im Monat (ca.)

120

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Schwierig, da sowohl die Uni als auch alle weiteren Betriebe wenig bis gar kein Englisch verstehen und die Bürokratie in China um ein Vielfaches komplizierter ist als bereits in Deutschland.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Hochschule liegt weit außerhalb der Stadt, sodass man E-Bikes oder Didi (chinesisches Uber) minimum 40 min in das Zentrum gebraucht hat. Einen U-Bahn wird momentan gebaut. Die Umgebung und der Campus sind wunderschön, weitläufig und extrem grün. Der Campus gibt viel an möglichen Aktivitäten her. Die Gebäude an sich waren eher alt und teilweise schäbig; das jedoch gehörte irgendwann zum Flair, sodas dies kein Problem darstellte.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Wir besuchten im ersten Semester zwei Chinesisch Kurse zusätzlich zu unserem normalen Curriculum für IBS bzw. Economics and Trade, wie es in China heißt.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Die Uni in China setzt sich vor allem bei den ausländischen Studenten aus Afrikanern und Ländern aus dem slawischen Raum zusammen plus einige kleine Überbleibsel aus Europa. Die ausländischen Studenten waren größtenteils klasse; mit chinesischen Studenten ist es eher schwierig in Kontakt zu kommen.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Ausflüge mit dem Bikes und ganz viel Sport auf dem Campus. Zudem konnte man mehrtätige Trips unternehmen, bspw. nach Shanghai.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Ganz besonderes Erlebnis, das ich jede Sekunde nochmal machen würde.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Leider ist die Bürokratie von der Hochschule nicht besser geworden, sodass zwar alles geschafft wird, aber nicht in dem Tempo, das angemessen wäre.

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Der Horizont ist noch weiter geworden. Ich bin offener auch für vielleicht erstmal seltsam erscheinende Kulturen und Verhaltensmuster geworden. Die Welt wurde noch ein Stückchen größer für mich.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

China

HSH-Logo

Verwandte Beiträge
Aktuelles:
Facebook