Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Großbritannien

Allgemeine Daten

01.09.2019 - 31.05.2020
Großbritannien
Aberdeen
Causewayend

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Robert Gordon University

Studiengang

International Business Studies

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Als Studentin im Studiengang International Business Studies, habe ich mich bereits bei der Bewerbung für meinen deutschen Bachelor - Studienplatz für die RGU in Aberdeen, Schottland, entschieden. Bei IBS gab es vier verschiedene Partnerhochschulen zur Auswahl, auf die man sich bewerben konnte. Aufgrund meiner bereits nach dem Abitur gemachten Auslandserfahrung in Großbritannien, sowie der sehr guten Reputation der RGU hinsichtlich Modernität und Lehre, entschied ich mich, wieder in meine (gefühlt) zweite Heimat zurückzukehren.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Über andere IBS-Studenten höherer Semester, wurde ich auf Unite Students aufmerksam, welche verschiedene private Studentenwohnheime in ganz Aberdeen anbieten. Mit meiner Wahl, Causeway View, war ich sehr zufrieden. Zwar hatte ich viele Mitbewohner (7 insgesamt), doch fiel dies durch ein eigenes Bad fast kaum auf. Außerdem hatte unser Wohnheim ein eigenes Fitnessstudio, was zusätzliche Kosten für mich vermied. Generell sind Wohnungen in Aberdeen recht teuer, selbst günstigere Varianten haben dann leider auch qualitative Verbesserungsmöglichkeiten. Letztendlich würde ich, neben den Unite Students Wohnheimen, jedoch das Wohnheim Mealmarket Exchange empfehlen, da es qualitativ weit oben mitspielt, der Preis jedoch niedriger als bei anderen ist. Auch das der RGU verbundene Woolmanhill ist zu empfehlen, da es zwar qualitativ nicht das höchste aller Gefühle ist, dafür sich dort aber viele Erasmus Studenten, sowie 1st-Years tummeln und man dementsprechend viele Menschen kennenlernt.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenshaltungskosten?

Die Unterkunft ist teurer, als man es ggf. aus Hannover gewohnt ist. Lebensmittel können bei Aldi und Lidl günstig erworben werden, sind aber ansonsten auch über dem gewohnten Preis. In der Freizeit sollte man auch ein bisschen mehr Geld einplanen, da man zwar als Studierende auch viel günstiger oder umsonst bekommt, man es sich ja aber trotzdem auch gut gehen lassen möchte (z.B. Tagestrips oder im Pub).

Unterkunft im Monat (ca.)

500€

Verpflegung im Monat (ca.)

250€

Freizeit im Monat (ca.)

300€

Während meines Aufenthalts

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die RGU ist einer sehr moderne Universität, in der man sich auch nach 9 Monaten noch verirren kann. Sehr gut ausgestattet mit diversen Lernbereichen, ausgestattet mit Computern, Sofas etc. Die Universität verfügt zwar über ein eigenes Subway sowie Starbucks, hat aber keine Mensa, wie wir sie aus Deutschland kennen. Zu empfehlen ist eine Salatbar bei der RGU Sport Einrichtung. Auch die Bib verfügt über viele Lernplätze mit teils atemberaubender Aussicht. Sehr zu empfehlen ist auch die Teilhabe an Societies, besonders Sport Societies.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Unser Studium beinhaltete 4 Module im ersten Semester, sowie 3 im zweiten. Die Module bestanden größtenteils aus einer Vorlesung (2-3h) und einem Tutorium (1h), weswegen man weniger in der Uni sitzt, als man es aus Deutschland gewohnt ist. Dafür hat man aber oft Aufgaben, die man für die Tutorien vorbereiten muss. Die Tutorien werden hier von Lehrkräften und nicht von anderen Studenten geleitet. Die Module an der RGU sind sehr praxisorientiert, weswegen größtenteils Hausarbeiten geschrieben werden oder Essays innerhalb der Klausuren. Es ist eine andere Art des Lernens, die aber mindestens gleichwertig ist zu unserer gewohnten.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Der Kontakt zu Kommilitonen entstand innerhalb der Module nur da, wo Gruppenarbeiten geleistet wurden. Jedoch waren es auch hier keine engen Kontakte, die entstanden sind. Als Erasmus Studenten lernt man gleich zu Beginn andere Erasmus Studenten durch Kennlern-Veranstaltungen kennen, zu denen der Kontakt auch zumeist dann bestehen bleibt. Die beste Möglichkeit Einheimische kennenzulernen, erfolgt über die Societies. Besonders innerhalb der Sport Societies haben wir Anschluss zu Schotten gefunden. Diese Societies veranstalten neben ihrer Hauptaufgabe (z.B. Trainings) auch desöfteren Socials, die helfen, diese Verbindung zu stärken.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Ich habe mich in meiner Freizeit auf Aberdeen fokussiert anstatt zu reisen, da es mir wichtiger war die Zeit mit den Menschen vor Ort zu verbringen, als zu reisen. Ich denke, dass man Reisen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt kann, die Zeit mit den Menschen vor Ort ist jedoch begrenzt. So haben wir zwar manchmal Tagestrips mit anderen Erasmus Studenten gemacht, aber eher unsere Zeit gemeinsam in Aberdeen verbracht. Sei es am Strand, beim Shoppen, im Kino oder im Pub. Nebenbei habe ich mich außerdem bei Barnardo's (eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder) engagiert, was ich auch sehr empfehlen kann. Zudem habe ich durch meine Society, zweimal in der Woche am Boxtraining teilgenommen.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner Wahl der RGU für meine Auslandssemester. Aberdeen ist eine wunderschöne, etwas kleinere Stadt, die ein reges Studentenleben hat, hier kennt jeder nach ein paar Monaten schon jeden. Es ist eine gute Mischung zwischen Internationals und Locals, sodass man auch Einheimische sehr gut kennenlernen kann, die auch offen für neue Kontakte sind, auch wenn es manchmal vielleicht ein bisschen dauert, bis sie sich einem komplett öffnen. Die RGU liegt zwar außerhalb der Stadt, ist aber mit dem Bus gut zu erreichen (Wohnung sollte man sich aber aufgrund der kurzen Pflichtzeit in der Uni lieber in der Stadt holen!). Die Uni an sich ist wunderschön und modern und auch die Professoren, sind sehr locker (das "Du" ist gang und gebe). All in all, eine wundervolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte!

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Als IBS Studentin werden mir ohne Probleme alle Leistungen anerkannt.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Wichtig ist:
- Holt euch eine Wohnung in der Stadt! Alles andere bereut ihr wenn ihr Abends mit euren Freunden weggehen wollt
- Ein Fahrrad kann euch ein teures Busticket sparen, solltet ihr denn bereit sein, dieses auch zu nutzen (der Weg ist nicht unbedingt kurz)
- Sucht euch unbedingt Societies, besonders die Sport Societies sind empfehlenswert, sie ebnen euch den Weg zu den Einheimischen!
- Alles in der UK ist bisschen teurer als wir es gewohnt sind, also folgende Tipps: Lidl und Aldi gibt es auch in Aberdeen, der Weg lohnt sich!; Wetherspoons ist eine britische Pub Kette, die top Angebote für Essen und Trinken hat, auch das Frühstück ist empfehlenswert!; Holt euch bei der Erasmus Society die ESN Card, damit kriegt ihr fast überall Prozente; Wenn ihr Teil bestimmter Societies seid, bekommt ihr im wundervollen Triple Kirks (Pub) auch ein Tennents (Bier) für 2 Pfund; Das Kino Vue bietet Filme schon ab 4.99 Pfund an
- Generell gilt, je früher ihr mit Hausarbeiten etc anfängt, desto besser. Man glaubt es kaum, aber die Klausurenphasen entpuppten sich als noch stressiger als wir es aus Deutschland gewohnt waren

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Der Aufenthalt an der RGU hat mir wieder gezeigt, dass der Studiengang IBS definitiv die richtige Wahl für mich war und mir die Sicherheit gegeben, meinen Master im Ausland absolvieren zu wollen (und auch ohne Bedenken zu können!).

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Großbritannien

HSH-Logo

Verwandte Beiträge