Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Schweden

Allgemeine Daten

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

University of Borås

Studiengang

Informationsmanagement

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Die Suche meines Studienplatzes im Ausland erfolgte über Mobility.
Ich habe viele Studienplätze passend zu meinem Studium gefunden. Allerdings hatte ich am Ende, was die Kurswahl angeht, in Schweden kein Glück. Grund dafür war, dass sie keine Kurse für das Studium Informationsmanagement wegen der Änderung ihres Curriculums anbieten konnten. Dies wurde mir leider zu spät mitgeteilt oder auf ihrer Webseite angegeben.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Ich habe meine Bleibe durch eine Agentur gefunden (AB Bostäder). Die Website der Universität in Borås gab viele Infos darüber, wie man eine Bleibe finden kann und was man dafür tun muss.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Wie lief es mit den Finanzen?

Die Miete für die Wohnung (Wohngemeinschaft) war sehr günstig. So blieb noch sehr viel für Freizeitaktivitäten, Nahrung etc. übrig.
Die Transportkosten (Zugfahrt, Busfahrten und Bootsfahrt) sind sehr hoch.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenshaltungskosten?

Die Lebenserhaltungskosten sind teuer, wenn man sich ausgewogen ernähren möchte (nicht nur nudeln oder Fertigessen). Auch Kosmetikprodukte und Fahrkarten sind teuer. Deshalb empfehle ich, wenn man dann nicht so viel Geld für die Miete verloren möchte, sich für eine Wohnung über AB Bostäder zu melden. Außerdem müssen Studenten im Juli jedes Jahres auch keine Miete bezahlen.

Unterkunft im Monat (ca.)

174,89 Euro€

Verpflegung im Monat (ca.)

170 Euro€

Freizeit im Monat (ca.)

170 Euro€

Sonstiges

50 euro€

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Eine Kreditkarte (Visa oder mastercard) und Telefonflat bereits in Deutschland anzulegen war sehr einfach. Ich würde dringend raten, sich eine Kreditkarte anzulegen, da in Schweden hauptsächlich mit Karte bezahlt wird. Eine Alternative ist, die App Swish herunterzuladen, allerdings ist eine Schwedische Identifikationsnummer notwendig. Dafür muss man sich bei einer schwedischen Bank dafür anmelden. Für Austauschstudenten aus der EU müssten Formalitäten für die Bank viel einfacher sein, als für die aus Asien. Die Anmeldung an der Gasthochschule erfolgt immer digital.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Ein Chip für das Betreten von Hörsaalen ist erforderlich. Die meisten Räumlichkeiten können nur mit einem Chip für Studenten und Lehrenden betreten werden. Die Bibliothek ist sehr geräumig und bietet eine gute Atmosphäre zum Lernen.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Da ich leider an keinem Kurs teilnehmen konnte, welcher zu meinem Studium passt, konnte ich mich nur für vier Kurse anmelden:
Zwei Schwedischkurse (Anfänger und Fortgeschrittene) und zwei Businesskurse (Change in Organisation - Leadership and Management und International Management).
Insbesondere International Management fand ich interessant und die Schwedischkurse.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Die meisten Einheimischen sind zu Beginn etwas scheu und zurückhaltend. Viele (natürlich nicht alle) mögen es nicht, eine Konversation von sich aus zu starten. Wenn man jedoch etwas mehr Zeit mit denen verbringt, werden sie viel wärmer mit jemandem. Viele wurden mit der Zeit viel offener gegenüber Austauschstudenten. Ich habe auch viel zeit mit anderen Austauschstudenten und lokalen Austauschstudenten verbracht. Daraus sind auch, gerade wegen der Verbreitung des COVID-19 und der Reiseeinschränkung, so einige enge Freundschaften entstanden.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Bevor das Reisen generell durch das COVID-19 eingeschränkt wurde, bin ich viel gereist (Levi in Finnland, Norwegen und Budapest in Ungarn). Ich habe während meines Aufenthaltes auch sehr viel Sport gemacht und war auf vielen Feiern mit anderen Studenten. Jedoch wurden meine Aktivitäten durch die Verbreitung vom Coronavirus etwas eingeschränkt, da ein hohes Ansteckungsrisiko bestand. Dies hat mich jedoch davon nicht abgehalten, einige Inlandsreisen zu unternehmen (Göteborg, Jinköping und einige kleine Inseln). Meistens habe ich mit Freunden Orte mit wenig Besuchern besucht (Seen, Wälder usw.)

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Bezüglich der Verbreitung des COVID-19 reagierten die schwedischen Einwohner deutlich entspannter als in anderen europäischen Ländern. Es gab nur einige Gruppen, welche die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronaviruses verschärfen wollten. Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob das beruhigend für mich ist oder nicht. Ich habe jedoch so gut wie möglich versucht, mich während meines Aufenthaltes an die Sicherheitsregelungen zu halten. Aus diesem Grund habe ich mich mit der Zeit immer mit wenigen Leuten noch getroffen, was die Freundschaft mit Ihnen umso enger geschweißt hat.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Die Hochschule hat mir direkt vor mein Auslandssemester mitgeteilt, dass die Anerkennung meiner Leistungen im Ausland nicht möglich seien. Dies habe rechtliche Gründe gehabt.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

geschäfte in schweden schließen sehr früh.

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Ich möchte in Zukunft beruflich für einige Zeit im Ausland operieren, was durch meinen Aufenthalt bestätigt wurde. Meine Ambition, mehr verschiedene Kulturen kennenzulernen,wurde gesteigert. Für nächstes oder übernächstes Jahr plane ich eine Reise nach Russland

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Schweden

HSH-Logo

Verwandte Beiträge