Erfahrungsbericht: Auslandssemester Großbritannien

London
London

Allgemeine Daten

26.01.2022 - 30.06.2022
Großbritannien
Birmingham
Coleshill St.

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Birmingham City University

Fachrichtung des Betriebs

Faculty of Arts, Design and Media

Studiengang

Journalism

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Die Studienplatzsuche erfolgte gemeinsam mit den Leitern des Studiengangs Journalistik, die den Kontakt zur Birmingham City University herstellen konnten.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Das Wohnheim hatte eine hervorragende Lage und wurde über "Unite Students" vermietet. Eine Organisation, die in ganz Großbritannien Wohnheime zur Verfügung stellt. Zusätzlich konnten zu dem Zimmer im Wohnheim Pakete mit Bettwäsche, Küchenutensilien etc. hinzugebucht werden. Der Kontakt zu "Unite Students" entstand über die Birmingham City University.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Möchtest Du etwas zu den Versicherungen anmerken?

Die HanseMerkur bot die Möglichkeit einer Reiseversicherung an, bei der ein genauer Reisezeitraum angegeben werden konnte.

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Wie waren die Lebenshaltungskosten?

In Großbritannien sind die Lebenshaltungskosten höher als in Deutschland. Hilfreich ist es, die Preise der Supermärkte vor Ort zu vergleichen.

Unterkunft im Monat (ca.)

650 Euro€

Verpflegung im Monat (ca.)

300 Euro€

Freizeit im Monat (ca.)

100 Euro€

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Viele deutsche Internetanbieter stellen ihre Dienste noch immer in Großbritannien zur Verfügung. Durch den Bexit kann es zu Änderungen kommen, von denen ich persönlich allerdings nicht betroffen war. Ich habe in Birmingham mit Bargeld und mit meiner Kreditkarte bezahlt.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die Birmingham City University hat mich mit ihrer Ausstattung und den Kursangeboten sehr überzeugt. Sämtliches Inventar ist neu und hochwertig und wird den Studenten zur Verfügung gestellt. Es gibt zahlreiche Kantinen und kleine Bistros sowie Lernräume und Bibliotheken. Außerdem ist die Kommunikation zwischen Dozenten und Studierenden eng. Anders als an deutschen Hochschulen sind die Unterrichtstunden der Fächer länger und betrugen häufig vier bis fünf Stunden am Stück.

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Während meines Auslandssemesters besuchte ich die Kurse "Fandoms and Subcultures", "Global and Community Impact" sowie "Digital Storytelling". Die Lehrveranstaltungen bestanden aus klassischen Vorlesungen, praktischen Übungen und Gruppenarbeiten. Obwohl viele Veranstaltungen wie ein klassischer Unterricht konzipiert waren, setzte sich die Abschlussnote nur aus der finalen Abgabe (bzw. der finalen Abgabe und einer Zwischenabgabe) zusammen. Die Abgaben bestanden meist aus einem praktischen Teil (Erstellung eines digitalen Projekts, durchführung einer Forschung, schreiben von Artikeln) und einer Evaluation bzw. Erklärung des Projekts (Hausarbeit, aufgenommene Präsentation etc.). Im Verlauf der Kurse wurden wir mehrfach darauf hingewiesen, welche Anforderungen gestellt werden und welche Inhalte für welche Note benötigt werden. Die Benotung empfand ich daher als angemessen und fair.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

In der Universität bestand ein hoher Kontakt zu Einheimischen durch die Studierenden und Dozenten. Außerdem hatte ich viel Kontakt zu weiteren Erasmus-Studenten.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

In meiner Freizeit habe ich viele Ausflüge und Reisen in Großbritannien unternommen. Hierfür bietet sich eine Travel Card der Bahnunternehmen an. Außerdem habe ich mich im Sportzentrum angemeldet und viel Zeit mit meiner WG des Studentenwohnheims verbracht.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Das Auslandssemester mit Erasmus gehört wohl zu den besten Erlebnissen meines Studiums. Es war eine besondere Gelegenheit und trotz Corona eine wunderschöne Zeit. Birmingham hat sich hervorragend für das Auslandssemester angeboten, allerdings muss man vor einem Aufenthalt wissen, dass die Stadt auch ihre tückischen Ecken hat. Trotzdem hat mir Birmingham viel geboten: einen großen Kulturellen Austausch, viele Freizeitaktivitäten, Sightseeing-Orte sowie eine Vielfalt an Restaurants und Supermärkten. Außerdem ist Birmingham perfekt gelegen. Mit dem Zug oder dem Bus (Coach) lassen sind alle großen Städte Großbritanniens hervorragend erreichen. Auch der Flughafen bietet sich an, um günstige Ausflüge nach Dublin (30 Euro mit Ryanair!) oder Edingburgh zu unternehmen. Ich würde mein Auslandssemester immer wieder exakt so durchführen und habe Birmingham mit einem weinenden Auge verlassen.

Wie klappte es mit der Anerkennung der Leistungen für das Studium an der HsH?

Durch das detaillierte Learning Agreement wird die Anerkennung der Leistungen bereits vor dem Aufenthalt perfekt vorbereitet.

Welche weiteren wichtigen Hinweise hast Du für zukünftige Studierende?

Die Chance, ein Auslandssemester mit Erasmus zu machen, ist nahezu einmalig und einen Versuch wert!

Ja, vielleicht ist die Vorstellung, in ein anderes Land zu gehen und dort auf einer fremden Sprache zu studieren, angsteinflößend. Mein größter Gedanke auf dem Weg nach Birmingham war: "Ich glaube, ich mache einen Fehler". Aber nach ein paar Tagen vor Ort wusste ich, dass ich alles richtig gemacht habe. Urteile nicht am ersten Tag des Aufenthalts - da ist alles neu, der Kulturschock ist real. Gib dir Zeit, lass dich auf die Abenteuer ein, sag einfach mal "ja" und informiere dich bestmöglich über sämtliche Abgaben an der Heimat- und Auslandsuni. Im schlimmsten Fall gefällt es dir nicht und du bist nach wenigen Monaten mit wertvollen Erfahrungen wieder zu Hause, aber im besten Fall hast du die tollste Zeit deines Lebens und wirst immer wieder auf den Wortlaut "als ich mit Erasmus weg war..." zurückgreifen.

Und ja, der Weg ins Auslandssemester kann anstregend sein. Aber er lohnt sich!

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Direkt nach meinem Auslandsaufenthalt in Birmingham habe ich mich gefragt: "Darf ich nochmal?" :)

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Großbritannien

Verwandte Beiträge