Wanderlust

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Polen

Botanical Garden Pozna?
Botanical Garden Pozna?
Riverside
Riverside
Pozna? City
Pozna? City
Riverside Birthday Party
Riverside Birthday Party
Litography
Litography
Linocut
Linocut

Allgemeine Daten

01.10.2018 - 04.06.2019
Polen
Poznań
Aleje Marcinkowskiego 29

Art des Aufenthalts

Praktikum Auslandssemester Kurzaufenthalt Abschlussarbeit

Hochschule / Betrieb im Ausland

Uniwersytet Artystyczny w Poznaniu

Fachrichtung des Betriebs

Kunst / Design

Studiengang

Kunst

Vor meiner Abreise

Wie war die Praktikums- / Studienplatzsuche?

Ich fand die UAP beim Durchgehen des Partnerschulenkataloges der HS Hannover. Ich wählte nach Ländern aus und schaute mir dann die einzelnen Universitäten an, die zur Auswahl standen. Die UAP stach dabei mit ihrer transparenten Website und ihrer sehr freien Philosophie hervor.

Wie war die Zimmer-/Wohnungssuche?

Leicht Mittel Schwer

Meine Unterkunft war...

von Privat Studentenwohnheim Eigene Wohnung Wohngemeinschaft

Über die Zimmer-/Wohnungssuche und Unterkunft

Das International Office fragt bei der Abwicklung der Bewerbung direkt, ob sie einen Platz im Studentenwohnheim reservieren sollen. Das habe ich gemacht, um erst einmal anzukommen. Es gibt 2er und 3er Zimmer. Man zahlt um die 90€ / Monat. Es liegt etwas außerhalb der Stadt, zu Fuß ist man in circa 20 Minuten in der Uni.
Tatsächlich gestaltet es sich relativ schwierig, in Poznań eine Wohnung zu finden, wenn man die Sprache nicht spricht. Ich gab nach den ersten Monaten erst einmal auf und übernahm im zweiten Semester die Wohnung eines Freundes aus Portugal, direkt gegenüber der Uni.
Es gibt auch viele private Dorms, die darauf ausgerichtet sind, internationale Studenten aufzunehmen. Man bezahlt dort unerhörte Preise.

Finanzen und Versicherungen

Welche Versicherungen hast Du vor der Reise abgeschlossen?

Kranken- und Haftpflichtversicherung
Reiseversicherung
Unfallversicherung

Art der Finanzierung

Stipendium
Eltern/Familie
Ersparnisse
Darlehen
BaföG

Unterkunft im Monat (ca.)

1. Semester: 88€, 2. Semester: ca. 180€

Verpflegung im Monat (ca.)

200€

Freizeit im Monat (ca.)

200€

Während meines Aufenthalts

Die üblichen Formalitäten...

Da Polen zur EU gehört, hatte ich keinen großen Aufwand mit Behörden etc.. Was man vielleicht beachten sollte ist, dass Polen Zloty als Währung nutzt, besorgt euch also eine Kreditkarte, mit der man umsonst abheben kann am Automaten, sonst summieren sich die Gebühren. Auch macht es Sinn, sich Gedanken darüber zu machen, wie man ggf.. seinem/r Vermieter*in die Miete überweisen kann, ohne unendlich viele Gebühren zu zahlen.

Kurzbeschreibung zur Hochschule/Einrichtung...

Die UAP ist eine Kunstakademie, die sich hauptsächlich auf die freien Künste spezialisiert, allerdings auch Studienprogramme wie Architektur, Design, Art Education etc. anbietet. Die Uni hat 5 Gebäude, die sich alle im Stadtkern befinden und höchstens 5 Minuten voneinander entfernt liegen. Im Hauptgebäude befinden sich die meisten Werkstätten wie Skulptur, Holz, Metall, verschiedene Druckwerkstätten, die Textilwerkstatt und die Kunstharzwerkstatt. Auch gibt es dort eine Mensa und Kaffeeautomaten. Die UAP hat eine sehr offene Philosophie und man kann ziemlich überall mit jedem Material arbeiten, wenn man die nötige Bereitschaft zeigt. Die Atmosphäre ist sehr offen und herzlich, man ist eigentlich immer willkommen, in die verschiedenen Studios hereinzuschauen and zu gucken, was die anderen treiben.
Jedes Studio hat einen Prof und 1-2 Assistenten, je nach Werkstatt auch noch eine Werkstattleitung.

An der UAP gibt es viele Möglichkeiten, seine Arbeiten und Projekte auszustellen. Das sollte man unbedingt wahrnehmen!

Tätigkeiten / Inhalte / Lehrveranstaltungen deines Praktikums / Studiums /etc.

Ich habe während meiner 8 Monate am UAP Kurse in Skulptur, Fotografie, Malerei, Linolschnitt, Lithographie, Zeichnen und Kostümbild gemacht. Meine Kurse waren alle sehr praxisorientiert, teilweise klassischer (Skulptur, Lithographie), teilweise sehr modern und offen.
Am UAP muss jeder Student mindestens einen Zeichenkurs wählen.
Generell kann man für die künstlerischen Studios sagen, dass man meistens Einzelkonsultationen mit den Professoren und den Assistenten führt und dann für sich arbeitet. Meistens macht man dafür einen Termin. Ab und zu gibt es auch Treffen in der Gruppe, zum Beispiel zu Ausstellungen oder Workshops. Oft sind die Dozenten aber auch spontan erreichbar, wenn man etwas wichtiges zu besprechen hat oder feststeckt. Im Designdepartment läuft das anders ab, es gibt wöchentliche Deadlines und mehr Unterricht für alle zusammen.
Es gibt einen sehr spannenden theoretischen Kurs, in denen Studenten ihre eigenen Arbeiten mitbringen und diese dann mit allen diskutiert werden.

Wie war der Kontakt zu Kommilitonen/Arbeitskollegen/Einheimischen?

Die Leute, die am UAP studieren, sind alle super aufgeschlossen und hilfsbereit. Dabei kann English eine kleine Sprachbarriere darstellen, meistens ist das allerdings kein Problem. In den Studios gibt es fast immer jemanden, der Englisch spricht, - oft sind das die Assistenten, die dann zwischen Prof und Student/in vermitteln.

Was hast Du in deiner Freizeit gemacht?

Poznan hat ein riesiges kulturelles Angebot für junge Leute. Jeden tag eröffnet eine neue Ausstellung, es gibt viele Konzerte, TED Talks in der Uni, viele Parks, Seen. Auch ist das Bahnfahren als Student in Polen sehr günstig, da man 50% Rabatt auf Tickets bekommt. Man kann am Wochenende also spontan in andere Städte fahren wie Warschau, Breßlau, Torrún etc.

Nach meiner Rückkehr

Fazit und besondere Erlebnisse

Die UAP ist der perfekte Ort, um sich neu auszuprobieren. Ich würde es jedem empfehlen, der keine Probleme damit hat, sich selbst zu organisieren und eigenständig zu arbeiten. Wenn man eher jemand ist, der viel Anleitung braucht, sollte man sich eher Designkurse aussuchen. Poznan ist eine sehr lebendige Studentenstadt, wir haben uns alle sehr wohl gefühlt. Auch würde ich eher das Sommersemester als das Wintersemester empfehlen. Vor den Sommerferien findet die Jahresausstellung statt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist!!

Wie wirkt sich dein Aufenthalt auf den weiteren Werdegang und die Pläne für weitere Auslandsaufenthalte aus?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich nach meinem Bachelor im Ausland arbeiten möchte oder eventuell noch einen Master im Ausland anschließen möchte.

Bitte melde dich an

Bitte einloggen

Polen

HSH-Logo

Verwandte Beiträge